Vollbeitrag zum Download
Laden Sie hier den kompletten Beitrag als pdf herunter
S&I 24.net
Das Wissensportal für Sicherheit & Industrie

Digitale Individualität

Biometrie kontrolliert den Zutritt

Jeder Mensch besitzt individuelle Merkmale, wie Fingerabdruck, Gesicht oder Iris, die ihn von allen anderen eindeutig unterscheiden. Aber auch Sprache, Lippendynamik, Gangverhalten, Ohrgeometrie und Erbgut sind bei jeder Person einzigartig. Diese Merkmale nutzt die Biometrie, zusammengesetzt aus dem griechischen „bios“ für Leben und „metron“ für Maß, um mit automatisierten Methoden Menschen aus einem undefinierten Personenkreis zu identifizieren oder aus einem definierten Personenkreis zu verifizieren. Um physiologische oder Verhaltensmerkmale mit elektronisch gespeicherten Datensätzen zu vergleichen, gibt es verschiedene Technologien, die sich gegenseitig ergänzen und dadurch ein Höchstmaß an Sicherheit bieten.

 

Erschienen in S&I Juni 2008, Publish-Industry Verlag

(30.03.2009)